ERSTES PFLEGESET FÜR LEDERHANDSCHUHE

Die Zeiten, in denen der kühnste Feuerwehrmann am Verschmutzungsgrad von Helm und Handschuhen ausgemacht wurde, sind lange vorbei. Hygiene spielt bei der Feuerwehr eine wichtige Rolle, denn der Umgang mit Staub, Ruß, Asche, Blut oder synthetischen Stoffen ist nicht unbedenklich. Doch wie werden Einsatzhandschuhe, die oftmals aus Leder gefertigt sind, richtig gereinigt? Dieser Fragestellung haben wir uns angenommen und gemeinsam mit den Experten für Lederpflege der LCK GmbH ein Handschuhpflegeset entwickelt. Dieses besteht aus einem speziellen Lederwaschmittel und einem Leder Finish Liquor, welcher nach der Reinigung mit einer Bürste in den Handschuh eingearbeitet wird, um dem Leder seine natürliche Beschaffenheit zurückzugeben. Während handelsübliche Imprägnierungen und Pflegefette brennbar sind und zudem die Hitze schneller in das Handschuhinnere leiten, wird mit dem speziell entwickelten Seiz Leder Finish Liquor lediglich eine Renaturierung der tierischen Haut vorgenommen. Das Leder bleibt nach Reinigung und richtiger Trocknung geschmeidig – der Handschuh somit angenehm zu Tragen. Starre und unflexible Handschuhe, die dadurch nicht mehr arbeitstauglich sind, gehören so der Vergangenheit an.

Anwendung des Lederpflegesets
Das milde Seiz Lederwaschmittel reinigt Lederhandschuhe schonend und dennoch gründlich von frischen, wasserlöslichen Verschmutzungen. Das Waschmittel kann per Hand- oder Maschinenwäsche im 30 Grad Wollwaschgang angewendet werden. Mit dem Leder Finish Liquor wird dem technischen Handschuh eine leichte Hydrophobierung gespendet. Dazu wird das flüssige Mittel unverdünnt in eine Schüssel gegeben und anschließend mithilfe einer Bürste auf den nassen, gewaschenen, tensidfreien Handschuh gebracht. Wurde der Handschuh in Form gezogen, folgt die Trocknung an der Luft. Die Handschuhe werden dazu optimalerweise an den Fingerspitzen aufgehängt, sodass die Feuchtigkeit aus dem Handschuh heraustropfen kann. Wichtig ist, dass die Handschuhe nicht der prallen Sonne oder einer direkten Wärmequelle wie Heizung oder Föhn ausgesetzt oder gar im Wäschetrockner getrocknet werden.

Pflege von volltextilen Handschuhen ohne Leder
Einsatzhandschuhe ohne Lederbestandteile sind wesentlich pflegeleichter und einfacher zu reinigen. Doch auch hier sollte ein paar Hinweisen und Empfehlungen nachgekommen werden. Alle Handschuhe sind mit entsprechenden Pflegepiktogrammen auf dem Etikett gekennzeichnet, die es zu beachten gilt. Vor der Maschinenwäsche sind die Klettverschlüsse zu schließen und die Schutzhandschuhe in ein Waschnetz zu geben. Von der Nutzung von Weichspülern, Fleckenlösern, Bleich- oder Oxidationsmitteln ist abzusehen. Stattdessen kann ein Feinwaschmittel, frei von den aufgeführten schädigenden Stoffen, zur Pflege genutzt werden. Die Trocknung erfolgt auch bei textilen Handschuhen langsam und schonend an der Luft. Eine nachträgliche Imprägnierung ist weder notwendig noch ratsam.

Was es zudem zu beachten gilt
Bereits beim Ausziehen der verschmutzten Handschuhe nach dem Einsatz ist darauf zu achten, dass die Hände nicht mit Verunreinigungen in Kontakt kommen. Brandbekämpfungs- sowie Rettungshandschuhe sind nach Beendigung der Arbeit auf Schäden zu prüfen. Schadhafte Handschuhe müssen entsprechend ausgetauscht werden. Stark verschmutze Handschuhe oder solche, die mit aggressiven Mitteln in Berührung gekommen sind, gilt es auf empfohlene Weise zu reinigen oder zu erneuern. Die Flüssigkeitsdichte ist gewährleistet, solange die Membrane unbeschädigt ist.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
WASCHSET LEDER WASCHSET LEDER
Inhalt 1 Stück
11,84 € *
WASCHNETZ WASCHNETZ
Inhalt 1 Stück
2,86 € *